Volarus Erbe (Aemeas: Das Feuer der Schuld 1) 2.9/5 (5)

Wie sehr lässt sich ein Volk tyrannisieren und spalten, bis es erkennt, dass es gemeinsam gegen die Unterdrückung kämpfen muss? Volarus Erbe ist der erste Teil des Doppelbands »Das Feuer der Schuld« aus der Reihe Aemeas. Die Romane stellen einen Genre-Mix aus Fantasy, Science-Fiction und erotischen Liebesgeschichten dar.

Ihre Wertung bitte!

Das Inselvolk der Ziawi führt ein glückliches, einfaches Leben: Außerhalb ihrer Insel herrscht Dyzar, das Böse schlechthin. Ihr Lebensraum selbst wird von der Gottheit Khi beschützt. Doch ausgerechnet die Häuptlingstochter Asaria zweifelt diese allgemeine Überzeugung an. Als sie wagt, dies auszusprechen, taucht ein verhüllter Fremder wie aus dem Nichts auf. Er behauptet, Khis Gesandter zu sein, und fordert die Unterwerfung der Ziawi unter seine brutale Hand. Ein Glaubenskonflikt entbrennt, der das einst friedliche Volk in verschiedene Feindeslager auseinanderreißt. Gleichzeitig erkennt Asaria, dass ihr Amulett auf übernatürliche Weise wirken kann. Es unterscheidet Wahrheit von Lüge, beeinflusst das tiefste Wesen eines Menschen und führt Asaria zu einer Liebe, die ihre kühnsten Träume übersteigt. Doch wird all das ausreichen, um den schier unbesiegbaren Tyrannen zu Fall und dem Volk wieder Frieden zu bringen?

AutorIn
Mark Silving
GrafikerIn
Mark Silving
Website GrafikerIn
http://www.marksilving.com/
ASIN (Amazon):
B01LFLZWWI
ISBN:
9781539890690

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.