Mörderische Psychospiele. Zwischen Bremen und der Nordseeküste 4.29/5 (6)

Mörderische Psychospiele. Zwischen Bremen und der Nordseeküste

Ihre Wertung bitte!

Norddeutschland.

In Hemmoor, einem kleinen Ort im Elbe-Weser-Dreieck, wird eine seit Jahren leer stehende Villa abgerissen. Dabei findet man die Leiche einer lange vermissten Frau. Lokalreporter Mark Hansen und Redakteurin Elisabeth (Lissy) Wilhelm aus der Kleinstadt Zeven recherchieren.

Louisa Kemper, Psychologiestudentin in Bremen, lässt sich auf ein Experiment zum Thema Stockholmsyndrom ein.

Während Mark und Lissy Schritt für Schritt die Zusammenhänge erkennen, manipuliert ein Psychopath auf perfide Weise das Experiment. Je näher die Journalisten dem Täter kommen, umso gefährlicher wird es für Louisa.

Taschenbuch, ca 290 Seiten

ISBN 978-3-96050-172-5

AutorIn
Sabine Bruns
GrafikerIn
Jacqueline Spieweg
ISBN:
ISBN 978-3-96050-172-5
Verlag
Franzius Verlag GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.