Herbstsonne: Storlo I 3.92/5 (21)

100% Self Publishing: erster Teil (m)einer Kurzgeschichten Triologie um einen schroffen Berliner Kommissar, in dem unter einer Baustelle in einem Bunker ein Formaldehyd Aquarium voller Leichen gefunden wird.

100% Self Publishing – alles am iPhone geschrieben, geknipst und bearbeitet. Nachts nach Familie & Vollzeit Job.

In diesem ersten Teil (m)einer Kurzgeschichten Triologie begleitet der Leser den schroffen Berliner Kommissar auf seiner Suche nach einem Seriwnmörder. Unter einer Baustelle wurde in einem Bunker ein Formaldehyd Aquarium voller Leichen gefunden und trotz all der Spuren lassen sich die Fäden nicht verknüpfen. Und dann kämpft Kommissar Storlo auch noch gegen seine immer wieder überwältigend aufkeimende Lust- und Kraftlosigkeit.

Zum Cover: Aus Sicht der Täterin reist man unter anderem in ihre Kapelle. Ein kleiner verwahrloster Verschlag, den sie in den Jahren mühevoll gegen die Zeit verteidigte. Hinter den Gleisen durch den kleinen Wald auf der Lichtung.

AutorIn
Patrick Albrecht
GrafikerIn
Patrick Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lade...