All posts in: Belletristik

  • Ein heißer Sommer 1953 in Norddeutschland – die Fünfziger Jahre sind zurück!

  • »Wohin mich mein Weg auch führen mag, das Böse wird stets an meiner Seite sein!«

  • Ein Korrektor probt den Aufstand und gerät in Teufels Küche.

  • Die letzte Ölung vor dem Erwachsenwerden

  • Acht Jahre lang war Frank Preston von einem Ziel besessen: seinen Sohn endlich wiederzufinden, der im Alter von neun Jahren spurlos verschwand.

  • Eine alte, unscheinbare Frau verschwindet plötzlich aus einem portugiesischen Fischerdorf. Ihr Enkel macht sich auf die Suche nach ihr und findet schließlich in einem fremden Land nicht nur sie wieder, sondern eine weitere Frau, von deren Existenz er nichts ahnte.

  • Man könnte sagen, George ist ein Mensch des 21. Jahrhunderts. Der Webdesigner verbringt 18 Stunden täglich vor dem Computer, kommuniziert per E-Mail, hat drei Fernseher gleichzeitig laufen und vereinbart Termine per WhatsApp. Aber: George ist ein Einsiedler. Er lebt und arbeitet in seinem Hamburger Loft in selbstgewählter Isolation. Der Outsider hat seit Jahren das Haus nicht verlassen, er leidet unter Panikattacken und führt Selbstgespräche. Seine besten Freunde sind Amazon Prime und sein Kater Dr. Van Helsing. In sein abgekapseltes Dasein platzt ein schrulliger Mitbewohner; das Letzte, was der Eremit gebrauchen kann. Lebenskünstler Paddy bringt Georges kleine Welt und sein autistisches Überlebenssystem komplett durcheinander – und dann ist da noch das trinkfreudige Pizzagirl Vivian, das ihn, den trockenen Alkoholiker, schmerzlich an seine Schwester Betty erinnert … Eine Geschichte im Schatten der Großstadt über Nähe und Isolation, Anonymität und Freundschaft, Selbstentfremdung und Selbstfindung.

  • · warten · „… auf das traumboot der liebe wer einsteigt macht sich keine gedanken ob es ab nach kassel ins blaue oder ins tal der tränen geht umsteigen auf seenotkreuzfahrt schiff mit bumsfallera geht es weiter wenn das auge auch nicht trocken bleibt weiß der blinde passagier wo die fahrt endet · warten · …“

  • Ein historischer Roman über die Jugend Alexanders des Großen. Fundiert und authentisch zeichnet er nach, wie Alexander zu dem Mann wurde, der die Welt erobern konnte.

  • In seinem Erstlingswerk „Schreiben um zu leben“ verarbeitet der junge Autor Johannes-Philipp Langgutt die Suche nach dem Sinn des Lebens, in sich Selbst, in der Welt. In Kurzgeschichten verpackt behandelt er Sinnfragen. Oft raucht dem Jungautor schon der Kopf „Doch ist das Weilen die Suche wer, wenn das Gesuchte womöglich nicht, um nicht zu sagen nie existierte!“, beschreibt der Sinnsucher seine unermüdlichen Anstrengungen. Buchtrailer zum Buch: https://www.youtube.com/watch?v=YzBAdivk60s

  • Eine alte, unscheinbare Frau verschwindet spurlos aus einem portugiesischen Fischerdorf. Als ihr Enkel sich auf die Suche nach ihr begibt, stößt er auf eine Geschichte, von der er nichts wissen konnte und die ihn tief in die Vergangenheit führt.

  • Wenn Katzen eine Seele haben – Sammelband Haben Katzen eine Seele? Die Katzen, die uns in diesem Sammelband begegnen, besitzen ganz sicher eine! In „Sofias Suche“ nimmt der Kater Filo die Stubenkatze Sophia bei der Pfote und lehrt sie das wahre Katzenleben. In „Kleopatra, das Friedenskätzchen“ geht die Geschichte weiter; ein weißes Kätzchen wird zum Sammlerobjekt – dabei hat es eine wichtige Mission zu erfüllen! „Spannend und lehrreich nicht nur für den Katzenfreund, auch für die menschliche Seele ein Lesegenuss!“ (Leserin zu „Sofias Suche“) (ca. 249 Seiten)