Vielleicht gab es keine Schuld 2.88/5 (8)

Nach dem Tod seines Vaters wächst Christopher Gelton bei seiner psychisch kranken Mutter auf. Ungewünscht, zurückgewiesen und ausgestoßen aus ihrem Leben. Von ihrem neuen Lebensgefährten wird Chris zusätzlich misshandelt.

Neuauflage, eBook-Bestseller! Nach dem Tod seines Vaters wächst Christopher Gelton bei seiner psychisch kranken Mutter auf. Ungewünscht, zurückgewiesen und ausgestoßen aus ihrem Leben. Von ihrem neuen Lebensgefährten wird Chris zusätzlich misshandelt. Das Jugendamt wird schließlich auf den Jungen aufmerksam und findet ihn mit schweren Verletzungen am Kopf, im Gesicht und am gesamten Körper unter seinem Bett kauernd vor. Er wird in einem Heim für schwererziehbare Kinder untergebracht. Dort lernt Chris den Jugendpsychologen Bob Koman kennen. Dieser fordert den Jungen auf, sein Leben in einem Buch festzuhalten. Als Bob das Buch liest, wird er in den Sog einer unglaublichen und zugleich gefährlichen Geschichte gezogen. Die Autorin wurde bereits drei Mal mit dem „Kindle Unlimited All Star“ ausgezeichnet!

Ihre Wertung, bitte!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gesamtwertung:

sehr gut 38%
gut 13%
okay 0%
verbesserungswürdig 13%
ungenügend 38%
sehr gut 38%
gut 0%
okay 13%
verbesserungswürdig 13%
ungenügend 38%
sehr gut 38%
gut 0%
okay 13%
verbesserungswürdig 0%
ungenügend 50%
sehr gut 25%
gut 13%
okay 25%
verbesserungswürdig 0%
ungenügend 38%

Die letzten 10 Bewertungen:

Anonymous

5/5

5/5

5/5

5/5

5/5

Anonymous

5/5

5/5

5/5

5/5

5/5

Anonymous

1/5

1/5

1/5

1/5

1/5

Anonymous

1/5

1/5

1/5

1/5

1/5

Anonymous

1/5

1/5

1/5

1/5

1/5

Anonymous

3.5/5

5/5

3/5

3/5

3/5

Anonymous

4.5/5

4/5

5/5

5/5

4/5

Anonymous

2/5

2/5

2/5

1/5

3/5

Voriger Eintrag: • Nächster Eintrag:

Lade...