Gottes Werk und Teufels Cupcake 4.25/5 (6)

Humorvoller Ratgeber für alle LeserInnen, die Extremdiäten und Foodporn satt haben

„Sahnig … saftig … süß – greif zu!“

Wer kennt das nicht? Schmachtend betrachtet man die Köstlichkeiten auf der Bäckertheke und ringt mit sich selbst. Verführerisch, wie sich da Zuckergussflüsse und Schokoladen-Seen über Streuselberge ergießen, – aber Vorsicht! – die Leckereien strotzen nur so vor Kalorien. Eigentlich sollte man Kuchen und Co zum Wohle seiner Gesundheit meiden…doch tappen wir immer wieder in die süßen Lustfallen – selbst dann, wenn wir ihnen tausendfach abgeschworen haben.

Wer sich jedoch gesund ernähren will, verirrt sich schnell im Dschungel von Diät-Trends und Foodmarketing: Ist Brot ein Irrtum der Zivilisation und unser Steinzeitkörper noch auf Mammutschenkelbraten gepolt? Garantiert allein der Veganismus die ewige Gesundheit? Kann Zucker so stark abhängig machen wie Heroin?

Mit ironischem Biss antwortet Belle Eriksen auf akute Ernährungsfragen unserer Zeit. Dabei bezieht die Autorin sowohl wissenschaftliche Studien als auch Omas Küchenpsychologie mit ein. Gottes Werk und Teufels Cupcake unterhält und informiert LeserInnen, die Extremdiäten und Foodporn satt haben.

ASIN (Amazon):
B06XX2S6YL
ISBN:
9781521017357

Ihre Wertung, bitte!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gesamtwertung:

sehr gut 50%
gut 33%
okay 0%
verbesserungswürdig 17%
ungenügend 0%
sehr gut 67%
gut 33%
okay 0%
verbesserungswürdig 0%
ungenügend 0%
sehr gut 50%
gut 17%
okay 0%
verbesserungswürdig 17%
ungenügend 17%
sehr gut 67%
gut 17%
okay 17%
verbesserungswürdig 0%
ungenügend 0%

Die letzten 10 Bewertungen:

Anonymous

5/5

5/5

5/5

5/5

5/5

Anonymous

5/5

5/5

5/5

5/5

5/5

Anonymous

4.75/5

4/5

5/5

5/5

5/5

Anonymous

3.25/5

4/5

4/5

1/5

4/5

Anonymous

4.75/5

5/5

5/5

4/5

5/5

Anonymous

2.75/5

2/5

4/5

2/5

3/5

Voriger Eintrag: • Nächster Eintrag:

Lade...